Anleitungen rund um IT- Technik…

Server 2003 Netzlaufwerk per Batch

Anleitung zum Bereitstellen von Netzlaufwerken mittels Batchdateien unter Server 2003…

 

Bevor es los geht erstelle ich einen Ordner auf C: welchen ich für die Freigabe nutze. Dafür klicke ich doppelt auf den Arbeitsplatz.

 

Anschließend klicke ich doppelt auf C: und erstelle hier einen neuen Ordner, mittels Rechtsklick-> Neu-> Ordner.

 

Den Ordner benenne ich mit dem Namen data.

 

Um den Ordner data freizugeben wechsele ich in die Computerverwaltung mittels Rechtsklick auf den Arbeitsplatz-> Kontextmenü-> Verwalten.

 

Danach den Menüpunkt Freigegebene Ordner-> Freigaben-> Neue Freigabe.

 

Den eben angelegten Ordner data auswählen.

 

Ich verwende hierfür diesesmal KEIN „$“- Zeichen da dies eine öffentliche Freigabe ist auf welche viele Benutzer zugriff haben sollen. Danach klicke ich auf Weiter.

 

Nun werden wählen Sie den letzten Menüpunkt und anschließend auf Anpassen. Hier werden wieder Domänen- Benutzer und Admins hinzugefügt und die Berechtigungen entsprechend gesetzt. Danach wird JEDER gelöscht.

 

Der Vorgang der Freigabenerstellung wird mittels schließen abgeschlossen.

 

Nun folgt eine weitere Vorbereitung. Es muss eine sogenannte Batch- Datei erstellt und eingebunden werden. Hierfür wechsele ich in den Explorer mittels Rechtsklick auf Start-> Kontextmenü-> Explorer ODER WINDOWSTASTE+E.

 

Im Explorer navigiere ich in die Netzwerkumgebung-> Gesamtes Netzwerk-> Microsoft Windows Netzwerk-> larsbronsertde-> w03kserv-> NETLOGON.

 

Im Verzeichnis NETLOGON erstelle ich eine neue Textdatei mittels Rechtsklick-> Kontextmenü-> Neu-> Textdokument.

 

Ich gebe dieser Datei gleich den Namen login.bat. Wenn ich die Eingabe bestätigen möchte kommt die folgende Warnmeldung. Ich bestätige diese mit JA und schon habe ich eine Batchdatei.

ANMERKUNG: Batchdateien sind ausführbare Dateien und machen das Leben von Administratoren einfacher. Denn diese lassen sich leicht einbinden, sowie einen gewissen Grad an Automatisierung ermöglichen.

 

Mit einem Rechtsklick auf die eben erstellte Batchdatei-> lässt sich diese Bearbeiten.

 

Hier füge ich nun folgendes kleines Script ein.

 

Nachdem die Datei erfolgreich erstellt wurde, wechsle ich in die Active Directory Benutzer und Computer mittels Start-> Programme-> Verwaltung-> Active Directory Benutzer und Computer.

 

Ich wähle den entsprechenden Benutzer und klcike mit der rechten Maustaste auf diesen und wähle im Kontextmenü die Eigenschaften.

 

In den Eigenschaften des Benutzers wähle ich den Reiter Profil. Hier kann man unter der Zeile Anmeldescript den Namen der Batchdatei eingeben (login.bat).

Zum Test melde ich mich an einem Client PC an und schaue unter dem Arbeitsplatz, ob das Netzlaufwerk verbunden wurde. Damit ist die Konfiguration zur Einrichtung von Netzlaufwerken mittels Batchdatei abgeschlossen.