Anleitungen rund um IT- Technik…

pfSense Zugriff auf Webinterface

Anleitung zum Zugriff auf das Webinterface unter pfSense…

Damit Sie sich am System Anmelden können, verbinden Sie sich mit der LAN Schnittstelle und öffnen Sie Ihren Browser. In die Adressleiste geben Sie die folgende IP Adresse ein: 192.168.1.1. Sollten Sie diese in einem der vorherigen Schritte geändert haben, so ist hier die geänderte Adresse einzugeben.

Damit Sie sich am System Anmelden können, verbinden Sie sich mit der LAN Schnittstelle und öffnen Sie Ihren Browser. In die Adressleiste geben Sie die folgende IP Adresse ein: 192.168.1.1. Sollten Sie diese in einem der vorherigen Schritte geändert haben, so ist hier die geänderte Adresse einzugeben.

Je nach Browserhersteller erscheint nun eine Meldung die allgemein immer denselben Inhalt hat. Klicken Sie zum Bestätigen im unteren Bereich auf „Erweitert“.

Je nach Browserhersteller erscheint nun eine Meldung die allgemein immer denselben Inhalt hat. Klicken Sie zum Bestätigen im unteren Bereich auf „Erweitert“.

Wählen Sie jetzt die Option „Weiter zu 192.168.1.1 (unsicher)“

Wählen Sie jetzt die Option „Weiter zu 192.168.1.1 (unsicher)“

Nun befinden Sie sich auf der Anmeldeseite des Systems. Geben Sie als Anmeldedaten nun folgendes an: Benutzername = admin, Passwort = pfsense

Nun befinden Sie sich auf der Anmeldeseite des Systems. Geben Sie als Anmeldedaten nun folgendes an:

Benutzername = admin, Passwort = pfsense

Bei der ersten Anmeldung am System, startet automatisch der Einrichtungsassistent. Bestätigen Sie mit Klick auf Next

Bei der ersten Anmeldung am System, startet automatisch der Einrichtungsassistent. Bestätigen Sie mit Klick auf Next

Vergeben Sie einen Geeigneten Hostnamen, welcher im Netzwerk EINDEUTIG ist. Mehr Angaben sind derzeit nicht nötig. Bestätigen Sie mit „Next“

Vergeben Sie einen Geeigneten Hostnamen, welcher im Netzwerk EINDEUTIG ist. Mehr Angaben sind derzeit nicht nötig. Bestätigen Sie mit „Next“

Die Einstellung für den NTP Server können Sie mit den Default Werten übernehmen. Klicken Sie auf „Next“.

Die Einstellung für den NTP Server können Sie mit den Default Werten übernehmen. Klicken Sie auf „Next“.

Die Optionen „Block Private Networks“ und „Block bogon Networks“ sind unbedingt auszuwählen. Dazu in der WAN Konfiguration mehr.

Die Optionen „Block Private Networks“ und „Block bogon Networks“ sind unbedingt auszuwählen. Dazu in der WAN Konfiguration mehr.

 

Setzen Sie nun noch das Admin Kennwort. Beachten Sie dass es sicher sein muss. Nutzen Sie dazu Groß-/ Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen umso ein möglichst sicheres Kennwort zu erstellen.

Setzen Sie nun noch das Admin Kennwort. Beachten Sie dass es sicher sein muss. Nutzen Sie dazu Groß-/ Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen umso ein möglichst sicheres Kennwort zu erstellen.

Das System ist nun mit seinen Grundlegendsten Informationen versehen und fordert einen Reload. Dazu werden alle Dienste nochmals neu initialisiert. Klicken Sie dazu auf Reload.

Das System ist nun mit seinen Grundlegendsten Informationen versehen und fordert einen Reload. Dazu werden alle Dienste nochmals neu initialisiert. Klicken Sie dazu auf Reload.

Sobald der Einrichtungsassistent abgeschlossen ist, befinden Sie sich automatisch auf dem Dashboard von pfSense. Hier finden Sie die nützlichsten Informationen zum System auf einen Blick. So zum Beispiel:

Sobald der Einrichtungsassistent abgeschlossen ist, befinden Sie sich automatisch auf dem Dashboard von pfSense. Hier finden Sie die nützlichsten Informationen zum System auf einen Blick. So zum Beispiel:

  • Updateinformationen
  • Status der aktiven Schnittstellen
  • Auslastung der Systemhardware
  • DNS Informationen
  • Festplattennutzung
  • Einstellungsmöglichkeiten im oberen Menüband

Wie sich unschwer erkennen lässt, ist auf dem Grundinstallierten System noch nicht viel eingerichtet. So fehlt ein sinnvoller DNS Eintrag oder eine zweite eingerichtete WAN Schnittstelle. Dies wird im laufenden Dokument abgearbeitet.